Eingeschläfert: Letzte rührenden Momente von Hund und Herrchen

0
726

Es ist traurig wenn der Tag gekommen ist an dem sich zwei treue Weggefährten trennen müssen und die Regenbogenbrücke nah ist.

Um seinem Vierbeiner qualvolle Schmerzen und ein langes Leiden zu ersparen, hat sich der Hundebesitzer Marcos schweren Herzens entschieden seinen treuen Begleiter einzuschläfern.

Denn der Vierbeiner Max leider an einem unheilbaren Tumor.

Doch wie der Marcos seine Fellnase auf den Weg über die Regenbogenbrücke schickt ist rührend, herzergreifend und absolut bewegend.

Marcos bleibt bis zum Ende an der Seite von Max. Er spielt und tätschelt ihn wie sie es immer gemacht haben bevor er seinen geliebten Max dann sanft einschlafen lässt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*