Rettung des traurigsten Hundes der Welt

0
631

Als Merlin gefunden wurde war er in einer wirklich schlechten Verfassung.

Er hatte jede Menge Parasiten, Räude – eine Milbenerkrankung die bei Tieren vorkommt.
Und Leishmaniose, eine durch Parasiten hervorgerufene Infektionskrankheit.

Er war so schwach, dass er nicht selbstständig stehen konnte.

Er war dem Tod wohl näher als dem Leben und mit seinem Blick bettelte er um Erlösung. Merlin war vermutlich zu der Zeit der traurigste Hund der Welt.

Alles schien verloren als sich die Ärzte ihm annahmen.

Doch es geschahen große Wunder. Merlin kämpfte sich mit Hilfe der Tierärzte zurück ins Leben und durchläuft eine wundersame Verwandlung.

Das Video zeigt ganz deutlich welche Ausstrahlungskraft auch Tiere haben und dass man ihnen definitiv ansieht wenn es ihnen gut oder schlecht geht.

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*